Einsatztest Führungsgruppe Kreis Segeberg: Feuer in Hotel



Datum / Uhrzeit: 24.11.2013 / 03:49 – 08:45
Einsatzart: Evakuierung

Einsatzort: Bad Bramstedt / Birkenweg

Lage: 245 Betroffene mussten nach starker Rauchentwicklung durch ein Feuer im Keller aus einem Hotel Evakuiert werden. Sie konnten  in der benachbarten Schönklinik betreut und später in eine Notunterkunft verlegt werden.
Die SEG (Schnell Einsatz Gruppe) Kreis Segeberg war mit 36 Einsatzkräften vor Ort um die Betreuung und Versorgung der Betroffenen sicherzustellen. Die Führungsgruppe war mit drei Helfern vor Ort und hat unter anderem die Kommunikation zwischen Einsatzleitung, Bereitstellungsraum und den Einsatzstellen übernommen, den Einsatz Dokumentiert, Daten erfasst, geordnet und weitergeleitet.

Auf dem ELW wurden zwei Laptops im Mehrbenutzermodus eingesetzt. Zusätzlich wurde die Software ein weiteres mal geöffnet und auf dem 17“ Monitor angezeigt, so das die EL die aktuelle Übersicht sehen konnte ohne das die Arbeit an einem der Laptops extra unterbrochen werden musste!

Genutzt wurden die Module:

  • Fahrzeugübersicht
  • Funkprotokoll
  • Einsatzübersicht
  • Lagemeldung
  • Objektverzeichnis
  • Telefonbuch


Für uns ist die Software zu über 80% im Einsatz nutzbar. Darum wurden nach dem Einsatz die Daten der Betroffenen Testweise in die Betoffenendokumentation eingegeben, was unserem SEG – Leiter sehr zusagte. Daher wird überlegt einen Laptop anzuschaffen, damit die Daten direkt am Eingang der Betroffenen Sammelstelle oder des BHP in die Software übernommen werden können.
Um die Module Patienten- und Betroffenendokumentation im Einsatz auch nutzen zu können fehlt nur noch das man Übersichtslisten Ausdrucken kann aber da sind wir sehr zuversichtlich das auch diese Funktion bald umgesetzt ist!


Text: Jörg Logemann